Tom Arnold (wir erinnern uns: Ex-Mann von Roseanne Barr und Arnold Schwarzeneggers Sidekick in James Camerons "True Lies" 1994) hat kürzlich in einem Interview verlauten lassen, dass eine Fortsetzung des Action-Films unter Regie von James Cameron in 14 Monaten gedreht werden würde.
Mal ehrlich: Vor 25 Jahren war das ein launiger Actionfilm, nicht zu dämlich, aber auch nicht gerade mit intelligenter Handlung gesegnet. Ein okay gemachtes Popcorn Movie. Sieht man "True Lies" mit heutigen Augen, kann man lediglich noch der göttlichen Jamie Lee Curtis etwas abgewinnen, der Film selbst ist alles andere als zeitlos und nach heutigen Maßstäben uninteressant. Die Klientel, die damals zu "True Lies" ins Kino gerannt ist, weil Schwarzenegger damals mal cool war, guckt heute die "Bourne"-Filme und erfreut sich an der Wandlung von James Bond. Schwarzenegger mag nach seiner LA-Gouverneursphase "arbeitslos" sein im nächsten Jahr, aber ich glaube wirklich nicht, dass eine Fortsetzung von "True Lies" irgendwen hinter dem Ofen hervorlocken würde. Und weiß hierzulande noch jemand, wer Tom Arnold ist? Nein, ich glaube, das ist eine Ente und harre jetzt der Dinge bzw. einer Bestätigung seites Camerons.